Sonntag, 30. September 2012

Post #223: Erst lange nichts, aber dann!

Hallo zusammen,
Hi there,

irgendwie war wohl eine (unfreiwillige) Scrappause angesagt. Anders ist es wohl nicht zu erklären, dass ich schon länger nicht wirklich was Produktives zeigen konnte.
Da kam mir nun der NRW-Crop wie gerufen. Gestern war es so weit. 15 scrappige Mädels haben sich bei Ilonka im Studio eingefunden und einen wundervollen Tag verbracht. Zumindest aus meiner Sicht hat es uns an nichts gefehlt. Wir hatten neben dem Scrapgepäck, jede Menge Spaß, lustige Gespräche, ein wenig Gegacker, einen "winzig kleinen" Bauchladen, ein extra Maschinenzimmer, lecker Essen und Trinken - also ein "wundervolles Rundum-Wohlpaket" und einen Crop, wie er sein sollte.
Ich habe geschnattert, gelacht, gescrappt, gekauft, gegessen, getrunken - und schwups war die Zeit um.
Nach meinem Aufbruch wurde sicherlich noch bis in die Puppen weitergescrappt, denn die ganz Schlauen unter uns, hatten sich eine Übernachtung eingeplant. Clever, meine Damen!

so, und nun habe ich wirklich Einiges zu zeigen, was ich nicht nur in meinem stillen Scrapkeller, sondern teilweise auch auf dem NRW-Crop erstellt habe:

it must have been a (not planned) scrap break indeed. There is no other answer for this long time of not blogging and having nothing to share.
So the NRW-Crop came just in time. Yesterday it took place. 15 scrappy girls came to Ilonkas studio and had a great time together. Everything was just perfect - wasn´t it? We had a little scrap luggage, and much of everything like fun, laughter, good talks, a "little" vendor´s tray, an extra machine display, good food and drinks - so it was a wonderful scrappy Wellnessday and Crop, like it shpuld be.
I talked a lot, laughed a lot, scrap a little, bought a little (more or less), ate and drank too much, I admit.
So time flew by and after I went on my back way back home there was still much scrapping going on there, I suppose.

So, now it come to the part of sharing some work with you. Here we go:

Erstmal was aus dem stillen Kämmerlein: Mein Lift für den Scraplift #34:


und zwei Geburtstagskarten:



Und nun ganze 4 Layouts vom NRW-Crop:

nach dem SDW26 von Frauke

nach dem SDW 27 von Bille

nach dem SDW 35 von Claudia

und

und ganz ohne Vorlagenidee entstanden aus den letzten Resten eines Scrapabilly Kits
So, puh, das war jetzt genug fürs Auge, oder?
Dann macht es mal gut!

That´s enough for today, isn´t it?
Have a good one and take care!

Inga

Kommentare:

  1. ja, es war ein wundervoller Tag, auch dank Deines superleckeren Kuchens. Vielen Dank noch mal an dieser Stelle für Deine Mühe. Deine Lo´s sind allesamt wunderbar geworden. Selbsterfahrung ist weiterhin mein Favorit, weil ich das mit den Foto´s sooo klasse finde. Aber auch die anderen sind sehr gelungen, das Mojo ist also wieder da.

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag ja Kameraflirt am liebsten, ich fand die Papiere so toll! Und weißt du was mir jetzt grad auffällt? Das blau-graue Papier mit den beigen Sternchen hab ich ein paar Stunden später auch verbastelt *schock* Das ist mir gar nicht bewusst gewesen, ich hatte so ein journalingkartengroßes Stück als Geschenk bei meiner DP-Bestellung dabei...

    Es war sehr schön dich kennengelernt zu haben und danke fürs Stanzer ausborgen! Der Kuchen war ein Traum!

    AntwortenLöschen
  3. Ich zehre auch noch von dem schönen Tag, hoffentlich hält das noch lange an und wenn s dann nachlässt müssen wir uns ganz bald wieder treffen :-)
    Deine Layouts sind ja alle immer sehr stimmig, am besten gefällt mir, dass du einen großen und einen kleinen Mann zu dem Selbstfahrerlayout ausgetsanzt hast! Ich mag so Details :-)

    Deine Buchempfehlung hab ich mir übrigens auf die Büchereimerkliste gesetzt, danke schonmal, ich werde berichten.

    AntwortenLöschen
  4. Deine Werke sehen wundervoll aus!
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du Dir die Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu hinterlassen. Ich freue mich immer über Feedback! Liebe Grüße, Inga

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...